Sony

HDV-Handycam HDR-FX1000E

(19.09.2008) Herzst├╝ck der neuen HANDYCAM sind drei 1/3 Zoll ClearVid CMOS Bildsensoren der j├╝ngsten Generation mit je 1,2 Millionen Pixel. Speziell f├╝r die FX1000E entwickelte Sony ein neues High-End Objektiv der G-Serie, das den Gestaltungsspielraum kreativer Kameram├Ąnner vergr├Â├čert. Die auf 29,5 Millimeter erweiterte Weitwinkelbrennweite (entsprechend dem Kleinbildformat) gestattet beispielsweise neue Perspektiven bei Landschaftsaufnahmen. Hinzu kommt ein 20fach optischer Zoom, der digital noch einmal um den Faktor 1,5 vergr├Â├čert werden kann. 

Neu ist der 25p-Modus, in dem die HDR-FX1000E Bilder mit 25 Vollbildern pro Sekunde abtastet. Die Aufnahmen sollen dadurch eine kino├Ąhnliche Anmutung erhalten. Hierbei werden die Bilder vor der Speicherung auf dem HDV-Band ins 50i-Format konvertiert, also in 50 Halbbilder pro Sekunde aufgeteilt, damit die modernen 25p-Videos auch von einem 50i-Equipment weiter verarbeitet und wiedergegeben werden k├Ânnen. Die filmische Anmutung der Aufnahmen l├Ąsst sich durch zwei neue Funktionen noch weiter steigern: Cinema-Tone Gamma™ und CinemTone Colour™ sollen f├╝r satte, leuchtende Farben sorgen. 

Weitere Features: Der optischer Bildstabilisator, ein 3,2 Zoll (8,13 Zentimeter) gro├čer Clear Photo LCD-Monitor und  ein 0,45 Zoll (1,14 Zentimeter) gro├čer elektronischer Sucher. Getrennte Einstellringe f├╝r Zoom und Scharfstellung am Objektiv erlauben eine feine Justierung beider Einstellungen. Die gleiche Bedienungsfreundlichkeit bietet die FX1000E bei Belichtung und Blende. Ist eine Verschlusszeit (w├Ąhlbar von 1/3 bis zu 1/10.000 Sekunden) festgelegt, stellt die Kamera automatisch die passende Blende und Belichtungskorrektur ein. Letztere kann nat├╝rlich auch manuell festgelegt werden.

F├╝r die Einstellung der Verschlusszeit, der Belichtungskorrektur und des Wei├čabgleichs sind an der Kamera leicht erreichbare Bedienkn├Âpfe angebracht. Gleiches gilt f├╝r die Wahl zwischen den verschiedenen Fokus-Modi. Als zus├Ątzlicher Komfort-Bonus stehen dem Kameramann drei freie Bedienkn├Âpfe zur Verf├╝gung, die er mit beliebigen Funktionen oder Einstellungen belegen kann. 
Neben dem HDMI- und Komponentenausgang verf├╝gt die Kamera ├╝ber einen i.LINK Ein- und Ausgang, mit der Option HD-Aufnahmen auf SD zu konvertieren, sowie Anschl├╝sse f├╝r externe Mikrofone, Kopfh├Ârer und LANC. Zur Dokumentation lassen sich auf einem optionalen Memory Stick Duo zus├Ątzlich Fotos in einer Aufl├Âsung von 1.440x810 Pixel speichern.
Der Preis: ca. 3.699,00 Euro, lieferbar im Handel ab Oktober 2008. 

Fotos: Sony

Zur├╝ck zur Hauptseite von Sony. Weiter...

Weitere Infos im Sony-Archiv.
Weiter...